Zentrischspanner – wie man sie anwendet

Es existieren pneumatische und mechanische Zentrischspanner. Diese Vorrichtungen dienen einem automatisierten Auf- wie Abspannen von Werkstücken. Es existieren unterschiedliche Spannsysteme, die mit diversen Drücken arbeiten. Diese Vorrichtungen werden vor allem in Bearbeitungszentren eingesetzt, welche mit Linear- beziehungsweise Knickarmrobotern arbeiten. Den Zentrischspanner gibt es in unterschiedlichen Baugrößen. Die Aufsatzbacken sind genauso in diversen Größen bzw. Höhen erhältlich. Weiteres Zubehör gibt es verständlicherweise gleichermaßen.

Zentrischspanner für unterschiedliche Einsatzzwecke geeignet

Es handelt sich in diesem Fall um eine ausgeklügelte Mechanik, mit der ein Zentrischspanner arbeitet, ebenfalls wenn dieser von der Optik her doch recht einfach gestrickt sein sollte. Die Spannkraft, mit der eine derartige Vorrichtung arbeitet, kann selbstverständlich je nach Bedarf ausgewählt werden. Das gilt ebenfalls für den Abstand der Spannbacken und den Spannhub. Den Zentrischspanner kann man in diversen Bereichen benutzen. Vor allem effizient ist er, falls in der Nachtschicht hergestellt werden muss. Dies aufwändige manuelle Wechseln von Werkzeugen entfällt angesichts dieser Vorrichtung. Die Produktschiene muss dafür nicht einmal lange unterbrochen werden. Je nach Modell ist es machbar diese Vorrichtung ebenso vollautomatisert laufen zu lassen. Einen Zentrischspanner kann man selbstverständlich genauso in eine bereits existierende Produktionsschiene einsetzen. Reichlich Platz braucht dieser nicht sowie macht die Herstellung auch von Kleinserien für ein Unternehmen erschwinglich.

Unterschied modularer ebenso wie pneumatischer Zentrischspanner

Der Unterschied zwischen einem modularen sowohl einem pneumatischen Zentrischspanner ist nicht riesig, aber trotzdem prägnant. Die modulare Vorrichtung kann sich den Bedürfnissen der Maschine wie noch des Werkstücks ideal anpassen. Der pneumatische Zentrischspanner ist für das automatisierte Auf- wie auch Abspannen von Werkstücken mit einem Roboter gedacht. Bei dem System benötigt man für das Aufmachen sowie Schließen nur einen kurzen Luftimpuls, danach kann der Luftanschluss entfernt werden.

Zentrischspanner mit ausgeklügelter Mechanik

Die meisten Bearbeitungszentren arbeiten heute voll oder stellenweise automatisch. Das hat den Vorteil, dass Arbeitskräfte sowohl ebenso die festen Lohnkosten eingespart werden können. Der Zentrischspanner ist in diesem Fall eine Vorrichtung, auf die man kaum noch verzichten kann. Denn die Zentrischspanner sind für das automatisierte Auf- sowie Abspannen von Werkstücken sehr wichtig. Jene Vorrichtungen stellen eine wesentliche Arbeitserleichterung dar. Dies ist vor allem in der Nachtschicht praktisch, wenn kein Angestellter den Platz besetzt hält. Der Zentrischspanner übernimmt in diesem Fall praktisch dessen Aufgabe und spannt auch in der Nacht die entsprechend notwendigen Werkzeuge ein. Dank dieser Vorrichtung können Produktionsunternehmen Tag sowie Nacht sehr viel effektiver arbeiten. Es fallen sehr viel weniger manuelle Arbeiten an obendrein verkleinert das natürlich nachhaltig die Kosten. Gleichermaßen die Herstellung von geringen Bestellmengen wird dadurch effektiv bzw. erst möglich.

Trockeneis Reinigung bietet enorme Vorzüge

Geht es um die Abtragung von Schmutz oder Lackschichten hat man früher häufig zum Sandstrahlen gegriffen. Doch mittlerweile setzt man gerne auch die Trockeneis Reinigung ein. Welche Vorteile man durch das Trockeneis hat und was Trockeneis überhaupt ist, kann man nachfolgend im Ratgeber erfahren.

Trockeneis bei der Trockeneis Reinigung

Trockeneis wird aus CO2, also aus Kohlendioxid hergestellt. Es kommt hierbei auf eine Temperatur von minus 78.5 Grad und ist weder giftig, noch mit einem Geruch behaftet. Aufgrund seiner Eigenschaften wie der Kühlwirkung, wird Trockeneis vor allem in der Lebensmittelindustrie eingesetzt. Trockeneis kommt nicht aus dem Kühlschrank, sondern wird mittels einer Maschine in einem aufwendigen Verfahren hergestellt. Letztlich hat das Trockeneis nach der Herstellung die Größe von 3 mm. Neben der Kühlwirkung, weist Trockeneis auch hohe Eigenschaften für die Reinigung auf. Aus diesem Grund wird es auch in der Trockeneis Reinigung eingesetzt. Bei der Reinigung profitiert man von den Eigenschaften vom Trockeneis. So kommt es hier zu zwei Effekten, nämlich einem Thermo- und einem mechanischen Effekt. Der Thermoeffekt bewirkt eine starke Abkühlung vom zu reinigen Gegenstand. Der mechanische Effekt sorgt für eine Lösung der Schicht auf der Oberfläche. Grundsätzlich muss man bei der Reinigung wissen, es gibt unterschiedliche Verfahren, so gibt es neben dem handischen Reinigungsverfahren, auch das Trockeneisstrahlen.

Das kann man mit der Trockeneis Reinigung entfernen

Wie schon kurz erwähnt, kann man mittels einer Trockeneis Reinigung eine Lackschicht von einer Oberfläche entfernen. Doch nicht nur bei der Entfernung von Lack, sondern auch bei anderen Stoffen ist diese Reinigungsmethode einsetzbar. So eignet sich Trockeneis auch ganz grundsätzlich für die Entfernung von Schichten, wie zum Beispiel Schmutz, aber auch Fetten.

Das sind die Vorteile einer Trockeneis Reinigung

Früher hat man bei der Entfernung von Lack gerade auf das Sandstrahlen oder zum Beispiel auf bestimmte Chemiekalien gesetzt. Doch damit hatte man immer ein Problem, nämlich die Beschädigung der Oberfläche bei der Reinigung. Das ist bei der Trockeneis Reinigung dem Thermo- und dem mechanischen Effekt zu verdanken. Da es zu einem Einfrieren der Oberfläche kommt, ist diese auch geschützt. Wenngleich die Trockeneis Reinigung ein sehr schonendes Verfahren zur Reinigung ist, ist sie im Vergleich zu den anderen Methoden auch kostenintensiver und technischer. Wer sich nicht für mehrere tausend Euro eine Maschine kaufen möchte, der kann die Reinigung mit Trockeneis auch beauftragen. Wer mit Trockeneis reinigen möchte, der sollte aber vorher einen Preisvergleich durchführen. Denn zwischen den Anbietern einer Reinigung mit Trockeneis gibt es große Unterschiede.

Mehr zum Thema unter: http://white-lion.eu/glossar/trockeneis-reinigung.html

 

Ein Lagerverwaltungssystem für Chemie-Unternehmen?

Lagerverwaltung als effektive Initiative

Chemie TechnikGrundsätzlich müssen Sie dafür Sorge tragen, dass jedes Lager verwaltet wird. Besonders wenn Sie ein großes Unternehmen führen, welches Waren vertreibt beziehungsweise in der Herstellung tätig ist, ist es erforderlich, dass Sie die stetige Übersicht der Bestände haben. Die Bestände sollten aus dem Grund kontrolliert werden, dass die Produktion nicht anhält und Sie stets die gebrauchten Waren beziehungsweise Rohstoffe zur Verfügung haben. Deshalb ist die Lagerverwaltung ein äußerst wichtiger Bestandteil des gewöhnlichen Ablaufes in Ihrem Unternehmen und darf nicht unterbewertet werden.

Neben der Übersicht vereinfacht die stetige Lagerverwaltung auch die Inventur, die am Ende des Jahres erfolgen sollte. So besteht die Möglichkeit, dass selbst außerhalb der Inventurphasen immer die genaue Anzahl an Waren und Rohstoffen im Lager aufgezeigt werden kann.

Lagerverwaltung durch EDV

Die elektrische Datenverarbeitung kann Ihnen die Lagerverwaltung darüber hinaus erleichtern. Die überwiegenden Zahl der großen Unternehmen, die große Lagerbestände vorweisen setzen auf die computergestützte Verwaltung der Lagerbestände. Für die Verwaltung der Lagerbestände durch die Informationstechnik werden Fehler völlig ausgeschlossen und es wurden spezielle Programme entwickelt, die Sie dazu nutzen können. Diese sind so aufgebaut, dass Sie komplette Arbeitsprozesse darüber laufen lassen können und jene stark vereinfacht werden. Eingehende sowie Ausgehende Waren sowie Rohstoffe aus dem Lager werden in den Computer eingegeben und so stets auf dem aktuellen Stand gehalten. So können Sie auf Anhieb reagieren wenn ein Lagerbestand zu niedrig ist und durch die stetige Lagerverwaltung einsehen zu welchem Zeitpunkt nachbestellt werden sollte um keinen Engpass zu bekommen. Die Lagerverwaltung garantiert den alltäglichen Fertigungsverlauf.

Produkttiefe, schnelle Lieferbereitschaft und zeitlich exakt abgestimmte Zurverfügungstellung von Materialien sind in aktuellen Betrieben unerlässlich. Um das zu garantieren, wird ein Lagerverwaltungssystem eingesetzt. Lagerverwaltungssysteme geben aktuelle Informationen über Bestände, Lagerplatz, Lagerdauer, das Erreichen von Mindestbeständen sowie Statistiken und deren Auswertungen. Ein präzise und effizient arbeitendes Lagerverwaltungssystem bietet all diese Funktionen. Zur Steuerung und Verfolgung der Produkte und Materialien im Lager werden Belege, Barcode Scanner oder Mikrochips eingesetzt. Zweckmäßigerweise sind der Wareneingang und der Warenausgang in das Lagerverwaltungssystem integriert. Dadurch lassen sich zu jeder Zeit die aktuellen Lagerbestände und die Lagerorte in Realtime sehen und notwendige Maßnahmen einleiten. Gute Lagerverwaltungssysteme verfügen außerdem über Schnittstellen, um mit anderen Systemen vernetzt zu werden.

Anforderungen an ein Lagerverwaltungssystem

Ein sinnvolles Lagerverwaltungssystem optimiert die Lagerhaltung in einem Unternehmen und hat ausreichende Flexibilität sich speziellen Unternehmensbelangen anzupassen. Ein bedeutender Punkt ist außerdem die Fähigkeit des Systems sich an sich verändernde Anforderungen und Geschäftsentwicklungen anpassen zu können. Um dies zu garantieren, sollte das Teil der Software Architektur ein.

Die Sicherheit des Systems vor unerlaubtem Zugang durch Hacker, Mitbewerber und ähnlichen Organisationen ist zwingend benötigt. Dies bedeutet, dass regelmäßige und falls notwendig, schnelle Aktualisierungen der Software zur Verfügung stehen müssen. Dies gilt besonders dann, wenn eine neue Gefahrenlage erkannt wird.