Professionell und zuverlässig: Hallenreinigung 

Ein Industrieboden muss vielen unterschiedlichen Belastungen standhalten. Den ganzen Tag über werden schwere Lasten verschoben, Hubwagen oder Stapler fahren drüber hinweg und nicht zuletzt laufen Menschen unzählig viele Schritte darauf. Auf den Zustand der Bodenbeläge sollte immer geschaut werden, denn Schäden oder Verschmutzungen können die Sicherheit der Mitarbeiter gefährden. Und zudem kann sich dies auch auf die Qualität der Produktion auswirken. Die Hallenreinigung sollte gerade aus diesem Grund einem Experten übertragen werden.

Als erfahrenem Fachbetrieb können Sie unseren Fachkenntnissen und technischem Equipment vertrauen. Wir haben uns auf großflächige Grundreinigung und Unterhaltsreinigung spezialisiert. Dies gilt für alle Arten von Gewerbeflächen. Dabei setzen wir Hochdruckreinigungsmaschinen, Kehrmaschinen oder Industriesauger ein. Die Hallenreinigung ist bei uns in den besten Händen.

Regelmäßige Hallenreinigung unverzichtbar für erfolgreiches Arbeiten

hallenreinigungHallenböden erfordern oftmals eine spezielle Behandlung bei der Reinigung. Dazu ist ein gewisser Aufwand notwendig. Dabei sollten großflächige Böden, Wände, Glasflächen. Produktionsrückstände und vieles mehr restlos von Verschmutzungen befreit werden. Bei der Aufgabe der Hallenreinigung können wir Sie weitgehendst entlasten. Aufgrund der hohen Flexibilität bei der Einsatzbereitschaft können wir uns individuell auf Ihre Produktionsprozesse einstellen. Mit unserem geschulten Team können wir Ihnen stets einen schonenden Umgang mit allen Oberflächen gewährleisten. Dabei liegt uns auch die Umwelt am Herzen. Unter dem Einsatz von umweltgerechten Reinigungsmitteln, sorgen wir für ein sicheres und sauberes Erscheinungsbild Ihrer Halle.

Reinigung in Eigenregie oftmals zu aufwendig

Das Reinigen einer Industriehalle ist für einen Betrieb nur mit großem Aufwand zu bewerkstelligen. Dies hängt unmittelbar von der Hallengröße ab. In den meisten Fällen kann die Hallenreinigung nur mit professioneller Hilfe durchgeführt werden, denn unser erfahrenes Personal ist mit dem erhöhten Sicherheitsrisiko bestens bekannt. Lassen Sie sich von uns bei der Hallenreinigung unterstützen und sparen Sie so wertvolle Arbeitszeit. Ihre Produktion muss nicht angehalten werden, damit die Halle gereinigt werden kann. Vereinbaren Sie mit uns die beste Zeit für die Hallenreinigung.

Erfahrung und Know-how

Bei der Reinigung einer Lager- oder Produktionshalle werden, Staub, Abrieb auf den Bodenbelägen und Fettrückständefachmännisch und nachhaltig gereinigt. Bei der Hallenreinigung werden alle Flächen von hartnäckigen Produktionsrückständen befreit. Auf Wunsch übernehmen wir auch das Reinigen von Hallenwänden und Stahlkonstruktionen. Die Hallenbodenreinigung ist mit uns ganz unkompliziert! Wenn Sie die Hallenreinigung an unseren Fachbetrieb auslagern, dann bedeutet das einen wichtigen Rationalisierungsfaktor für Ihr Unternehmen. Gerne bieten wir Ihnen auch individuelle Komplettlösungen für die Hallenreinigung Ihrer Produktionsstätte an. Dafür müssen Sie uns keine technischen Hilfsmittel zur Verfügung stellen. Denn wir bringen unsere Gerätschaft und Reinigungsmittel selbst mit. Unser Team sorgt für Sauberkeit, wie es wünschenswert ist. In welchen Abständen Sie unsere Dienste benötigen, bestimmen selbstverständlich Sie. Das kann täglich, einmal die Woche oder alle 14 Tage sein.

 

Was Sie über eine Zugprüfmaschine wissen müssen

Im Rahmen der Werkstoffprüfung gibt es eine Vielzahl an Prüftechniken mit denen man ein Produkt testen kann. Eine dieser Prüftechniken ist die Zugprüfmaschine. Was man jetzt im Detail alles mit dieser Prüfmaschine prüfen kann und auf was man achten muss, kann man nachfolgend erfahren.

Das ist eine Zugprüfmaschine

Eine Zugprüfmaschine ist eine große Maschine die aus zwei Teilen besteht. Der erste Teil ist hierbei das Prüfgerät an sich. Das Prüfgerät besteht aus zwei Traversen, eine davon ist feststehend und die zweite ist beweglich. Sie werden mit Spindeln, entweder elektrisch oder hydraulisch angetrieben und üben darüber durch eine Zusammenführung Druck auf einen Werkstoff aus. Zugprüfmaschinen gibt es in verschiedenen Ausführungen, man unterscheidet hier zwischen einer großen und einer kleinen Ausführung. Je nachdem für welche Variante und mit welchem Antrieb, also elektrisch oder hydraulisch man sich entscheidet, erreicht diese unterschiedliche Kraftstärken. So kommt die kleine Prüfmaschine auf 3 bis maximal 50 kn. Große hydraulische Prüfmaschinen erreichen 300 bis 2000 kN. Welche sich davon für die Werkstoffprüfung eignet, ist natürlich immer auch abhängig vom zu prüfenden Werkstoff. Natürlich muss man bei dieser Prüfmethode eines beachten, es handelt sich um eine sogenannte zerstörende Prüfung. Durch den Druck der auf den Werkstoff ausgeübt wird, wird dieser natürlich beschädigt.

Hier werden Sie die passende Zuprüfmaschine für Ihre Bedürfnisse finden: https://www.schuetz-licht.de/

Das kann man mit einer Zugprüfmaschine prüfen

Was jetzt eine Zugprüfmaschine im Detail ist, konnte man im vorherigen Abschnitt erfahren. Natürlich stellt sich aber die Frage, was man bei der Werkstoffprüfung dadurch feststellen kann? Durch die Zerreißprobe kann man bei einem Werkstoff zum Beispiel dessen Belastbarkeit, aber auch die Art der Verformung und letztlich die Elastizität prüfen. Neben der optischen Sichtbarkeit der Prüfergebnisse, werden natürlich auch eine Vielzahl an Daten erhoben. So zum Beispiel wann durch die Zerreißprobe es zu einer Verformung kommt. Durch diese Daten kann man dann auch ableiten, wie hoch die Belastbarkeit von einem Werkstoff ist. Die Daten die bei einer Zerreißprobe entstehen, werden auch anschaulich verarbeitet. Je nachdem was man im Detail prüft, wird entweder ein Kraft-Weg-Diagramm oder ein Spannungs-Dehnungs-Diagramm angezeigt.

Sinn einer Prüfung durch eine Zugprüfmaschine

Warum muss man überhaupt eine solche Prüfung vornehmen? Diese Frage werden sich sicherlich viele stellen. Doch gerade Baustoffe, aber auch Produkte des täglichen Bedarf, müssen hinsichtlich ihrer Belastbarkeit prüfen. Nur so kann man dann auch wissen, wie Belastbarkeit zum Beispiel ein Produkt auch ist. Auch kann man natürlich durch die Prüfungen mit einer Zugprüfmaschine die Qualität von einem Produkt überwachen oder es im Rahmen der Forschung durch die Ergebnisse verbessern.

Zentrischspanner – wie man sie anwendet

Es existieren pneumatische und mechanische Zentrischspanner. Diese Vorrichtungen dienen einem automatisierten Auf- wie Abspannen von Werkstücken. Es existieren unterschiedliche Spannsysteme, die mit diversen Drücken arbeiten. Diese Vorrichtungen werden vor allem in Bearbeitungszentren eingesetzt, welche mit Linear- beziehungsweise Knickarmrobotern arbeiten. Den Zentrischspanner gibt es in unterschiedlichen Baugrößen. Die Aufsatzbacken sind genauso in diversen Größen bzw. Höhen erhältlich. Weiteres Zubehör gibt es verständlicherweise gleichermaßen.

Zentrischspanner für unterschiedliche Einsatzzwecke geeignet

Es handelt sich in diesem Fall um eine ausgeklügelte Mechanik, mit der ein Zentrischspanner arbeitet, ebenfalls wenn dieser von der Optik her doch recht einfach gestrickt sein sollte. Die Spannkraft, mit der eine derartige Vorrichtung arbeitet, kann selbstverständlich je nach Bedarf ausgewählt werden. Das gilt ebenfalls für den Abstand der Spannbacken und den Spannhub. Den Zentrischspanner kann man in diversen Bereichen benutzen. Vor allem effizient ist er, falls in der Nachtschicht hergestellt werden muss. Dies aufwändige manuelle Wechseln von Werkzeugen entfällt angesichts dieser Vorrichtung. Die Produktschiene muss dafür nicht einmal lange unterbrochen werden. Je nach Modell ist es machbar diese Vorrichtung ebenso vollautomatisert laufen zu lassen. Einen Zentrischspanner kann man selbstverständlich genauso in eine bereits existierende Produktionsschiene einsetzen. Reichlich Platz braucht dieser nicht sowie macht die Herstellung auch von Kleinserien für ein Unternehmen erschwinglich.

Unterschied modularer ebenso wie pneumatischer Zentrischspanner

Der Unterschied zwischen einem modularen sowohl einem pneumatischen Zentrischspanner ist nicht riesig, aber trotzdem prägnant. Die modulare Vorrichtung kann sich den Bedürfnissen der Maschine wie noch des Werkstücks ideal anpassen. Der pneumatische Zentrischspanner ist für das automatisierte Auf- wie auch Abspannen von Werkstücken mit einem Roboter gedacht. Bei dem System benötigt man für das Aufmachen sowie Schließen nur einen kurzen Luftimpuls, danach kann der Luftanschluss entfernt werden.

Zentrischspanner mit ausgeklügelter Mechanik

Die meisten Bearbeitungszentren arbeiten heute voll oder stellenweise automatisch. Das hat den Vorteil, dass Arbeitskräfte sowohl ebenso die festen Lohnkosten eingespart werden können. Der Zentrischspanner ist in diesem Fall eine Vorrichtung, auf die man kaum noch verzichten kann. Denn die Zentrischspanner sind für das automatisierte Auf- sowie Abspannen von Werkstücken sehr wichtig. Jene Vorrichtungen stellen eine wesentliche Arbeitserleichterung dar. Dies ist vor allem in der Nachtschicht praktisch, wenn kein Angestellter den Platz besetzt hält. Der Zentrischspanner übernimmt in diesem Fall praktisch dessen Aufgabe und spannt auch in der Nacht die entsprechend notwendigen Werkzeuge ein. Dank dieser Vorrichtung können Produktionsunternehmen Tag sowie Nacht sehr viel effektiver arbeiten. Es fallen sehr viel weniger manuelle Arbeiten an obendrein verkleinert das natürlich nachhaltig die Kosten. Gleichermaßen die Herstellung von geringen Bestellmengen wird dadurch effektiv bzw. erst möglich.